Fensterbänder

Die Verwendung von Isolierbändern für Fenster zur Erzielung einer kontinuierlichen und effizienten hermetischen Schicht ist nur die halbe Miete.
Die Luft, die vom Zentrum zur äußeren thermischen Hülle des Gebäudes strömt, verursacht Zugluft. Es kann die Produktivität eines Bauelements um 40-70% reduzieren. Dies ist der Hauptgrund, warum Fensterdämmbänder so wichtig sind.

Fensterbänder

Die Isolierung ist nicht voll wirksam, wenn sie nicht ohne Unterbrechungen installiert wird, so dass es sich um eine durchgehende und dauerhafte Luftbarriere handelt. Die winddichte Schicht ist häufig eine Belüftungsmembran, die mit einem geeigneten äußeren Klebeband an den Membranstreifen befestigt ist, beispielsweise dem PHS Argo-Dichtungsband. Dadurch wird das Gebäude beheizt, die Wärmedämmung verbessert und die Außenluft gehalten.

Winddichtungsprobleme sind sehr häufig bei geneigten Dächern, bei denen die erforderliche Belüftung und Windfestigkeit nicht immer erreicht werden. Dies gefährdet die Eigenschaften von faserigen Isolationsprodukten wie Glasfaser oder Mineralwolle. Kalte Luft kann sich frei in den Fasern bewegen und das Material abkühlen, was die Dachisolierung erheblich beeinträchtigt.

Der Wind darf die Dichtheit nicht beeinträchtigen, kann sich jedoch nachteilig auf die Schutzbarrieren auswirken. Winddicht und luftdicht arbeiten Sie zusammen, um die Bausubstanz und das Heizungssystem optimal zu nutzen.

Die Windschutzschicht ist auch entscheidend, um die Bildung von Kondensation zu verhindern. Baustoffe sollten sequenziert werden, damit sie von innen nach außen für Dampf durchlässig sind.

Passive Systeme bieten eine Vielzahl von Außenbändern und Dichtungen, die speziell für eine effektive Dichtungsschicht entwickelt wurden.