Passivhaus

Die Luftdichtheit des Gebäudes ist definiert als die Vermeidung eines ungeplanten Luftstroms, der durch Spalten und Risse in der Gebäudehülle in das Gebäude eingeleitet wird. Dies kann durch die Verwendung einer energiesparenden, kostengünstigen und umweltfreundlichen Konstruktion erreicht werden.

Die hermetische Membran ist in der Gebäudehülle installiert. Diese innere Barriere schützt ihr Inneres gegen das Eindringen von Außenluft. Unkontrollierte Luftleckagen aus dem Apartment können plötzliche Temperaturänderungen verursachen, die zu Zugluft und Unbehagen führen.

Der Bedarf an Gebäudeenergie für Heizenergie steigt infolge eines unkontrollierten Eindringens von Luft durch Spalten oder Risse in der Beschichtung.

Das Austreten von warmer Luft durch die Gebäudestruktur kann auch zu interstitieller Kondensation führen, was die Effizienz der Isolierung verringert und die Qualität der Baustoffe beeinträchtigt.

Warum ist es wichtig, das Gebäude dicht zu halten?

  • Weniger Energieverluste Die auslaufsichere Beschichtung im Gebäudeinneren verhindert den Wärmeverlust, der durch das Eindringen kalter Luft in den Innenraum entsteht. Im Vergleich zu einem typischen Gebäude ermöglicht ein Passivhaus Energieeinsparungen von bis zu 90%.
  • Thermischer Komfort des Innenraums. Dies liegt an der Möglichkeit, eine konstante Innentemperatur aufrechtzuerhalten.
  • Die versiegelte Beschichtung verhindert unkontrollierte Luftbewegungen.
  • Ein gesundes Mikroklima. Die Luftdichtheit verhindert das Fließen von äußeren Schadstoffen, Pollen und toxischen Substanzen, z. B. in Abgasen oder Holzschutzmitteln.
  • Dauerhaftigkeit des Gebäudes. Wärmelecks verursachen Schäden durch Kondensation von Wasserdampf. Die durch das Leck austretende warme Luft wird im Material der Sperre kondensiert. Durch Feuchtigkeitskondensation können Bauteile wie das Dach beschädigt werden. Dadurch kann die gesamte Struktur geschwächt werden.
  • Nachhaltigkeit – Passivhäuser sind nachhaltig.
  • Erschwinglichkeit. Sind Passivhäuser eine gute Investition? Passivhäuser sparen nicht nur auf lange Sicht Geld, sondern sind überraschend günstig. Die im Passivhausstandard erforderlichen Investitionen in hochwertige Bauelemente werden durch den Wegfall teurer Heiz- und Kühlsysteme gemindert. Zusätzliche finanzielle Unterstützung, die in vielen Ländern zunehmend verfügbar ist, macht den Bau eines Passivhauses noch zugänglicher.

HIER können Sie unser Angebot an hochwertigen hermetischen Materialien überprüfen.